Europäisches Exzellenzzentrum für Neuroendokrine Tumore Marburg

Seit Ende 2009 werden Kliniken, bei denen die umfassende Betreuung von Patienten mit Neuroendokrinen Tumoren (NET) ein besonderer Schwerpunkt darstellt, durch eine Kommission Der europäischen Gesellschaft für Neuroendokrine Tumore (ENETS) nach einem ausführlichen Anforderungskatalog überprüft und ggf. als ENETS-Exzellenzzentren zertifiziert (Zertifikat). Das Marburger NET-Zentrum wurde 2011 als eines von aktuell 5 deutschen Exzellenzzentren ausgezeichnet.



Was ist das Marburger NET-Zentrum?

Seit mehreren Jahrzehnten ist die Diagnostik und Therapie von Patienten mit Neuroendokrinen Tumoren ein besonderer Schwerpunkt unserer Klinik. Eine umfassende Betreuung der Betroffenen mit diesen sehr heterogenen und komplexen Krankheitsbildern kann durch eine etablierte interdisziplinäre Zusammenarbeit gewährleistet werden. Hierbei arbeiten sowohl in der Diagnostik wie auch in der Therapie die beteiligten Fachdisziplinen Pathologie, Radiologie , Nuklearmedizin, Gastroenterologie und Endokrinologie sowie Allgemeinchirurgie eng zusammen. Weitere wichtige Kooperationspartner sind die Onkologie, die Labormedizin, die Kardiologie und Kardiochirurgie, die Schmerztherapie, die Psychoonkologie, der Sozialdienst und die Ernährungsberatung. In den 2 mal pro Woche stattfindenden interdisziplinären Tumorkonferenzen kann zeitnah für jeden Patienten ein abgestimmtes Therapiekonzept festgelegt werden. Neben stationären Behandlungen bieten wir Vorstellungen in unserer wöchentlichen Spezialambulanz an, zudem steht für dringliche Fragen ein NET-Experte in unserer wöchentlichen Telefonsprechstunde zur Verfügung. Besonderen Wert legen wir auf eine aktive Einbeziehung unserer Patienten. Wir kooperieren mit den deutschlandweiten Selbsthilfeorganisationen Netzwerk Neuroendokrine Tumore e.V. (NeT) und Bundesorganisation Selbshilfe Neuroendokrine Tumoren e.V (BS-NET e.V.). Etwa vierteljährig trifft sich die Marburger Regionalgruppe des Netzwerkes NeT e.V. , jedes Treffen beginnt mit einem kurzen Fachvortrag von einem Referenten aus dem NET-Zentrum. Darüberhinaus veranstaltet das Marburger NET-Zentrum in größeren Abständen überregionale Patientenveranstaltungen (Flyer).
Um optimale Therapiestrategien für diese seltenen Tumore zu entwickeln, ist eine enge Kooperation mit anderen NET-Zentren im nationalen und internationalen Rahmen essentiell. Unter anderem sind wir aktiv am. Deutschen NET-Register, einer umfassenden nationalen Tumordatenbank beteiligt. 2004 wurde in Frankfurt unter Marburger Beteiligung die Europäische Gesellschaft für Neuroendokrine Tumore (European Neuroendocrine Tumor Society ENETS) gegründet.

© ENETS-Zentrums Marburg